Holzofen Panadero : Unsere Meinung

Holzofen Panadero : Unsere Meinung

Um in der kalten Jahreszeit den sinkenden Temperaturen und der damit einhergehenden Kälte gelassen entgegensehen zu können, ist es unerlässlich, einige spezielle Geräte anzuschaffen. Ein Beispiel dafür ist ein Holzofen. Der Holzofen gilt als eine der kostengünstigsten Heizlösungen für den Haushalt und ist ein Gebrauchsgegenstand, der bei den Verbrauchern auf wachsendes Interesse stößt.

Er wird von vielen Marken angeboten, eine der wichtigsten ist derzeit Panadero. Der Panadero-Holzofen, der für sein Design, seine Leistung und seinen geringen Platzbedarf gelobt wird, ist ein Gerät, von dem viele Menschen träumen. Aber ist er wirklich so leistungsstark, wie man denkt? Hier ist unsere Meinung.

Panadero: Geschichte und Spezialitäten

1. Geschichte der Marke Panadero

Panadero ist ein Familienunternehmen, dessen Geschichte sich über fast fünf Generationen zurückverfolgen lässt. Ursprünglich, in den 1952er Jahren, war das Unternehmen in Tarazona de la Mancha (spanische Region Albacete) mit einer kleinen Fabrik mit fünf Mitarbeitern vertreten. Sie stand unter der Leitung von Sebastián Panadero, dessen Vision es war, leistungsstarke und effiziente Öfen für die Beheizung von Wohnräumen zu entwickeln. Der Hauptmarkt für die Marke Panadero bestand damals aus nationalen Eisenwarengeschäften, großen nationalen Fernsehsendern und einigen Supermärkten.

Im Jahr 2000, nachdem Sebastián Panadero in den Ruhestand gegangen war, wurde das Unternehmen Panadero unter die Leitung von Miguel Panadero, Sebastiáns Sohn, gestellt. Von diesem Zeitpunkt an nahm die Geschichte von Panadero eine völlig neue Wendung. Miguel Panadero hatte nämlich den Ehrgeiz, die Produkte von Panadero in die ganze Welt zu exportieren. Frankreich und Belgien waren die ersten internationalen Märkte, die von Panadero erobert wurden. Danach kamen Portugal, Deutschland, Italien usw. an die Reihe. Heute werden die Produkte von Panadero in mehr als 30 Länder weltweit exportiert. Nach neun Jahren als Geschäftsführer vereint Miguel Panadero 2009 alle Lager- und Produktionszentren des Unternehmens in einer modernen Industrie, die sich ebenfalls in Albacete, Spanien, befindet. Alle Prozesse (Produktion, Logistik, Lagerung) erfuhren daraufhin eine erhebliche Optimierung und die Gesamtkapazität des Unternehmens wurde mit modernster Technologie ausgebaut.

Im Laufe der Jahre hat er einen bemerkenswerten Aufstieg erlebt und sich gegenüber seinen Konkurrenten allmählich einen guten Ruf aufgebaut. Um seine Dominanz auf dem nationalen und internationalen Markt zu stärken, erwarb er 2017 verschiedene Zertifizierungen. Heute erfüllen die Produkte von Panadero die Anforderungen des EcoDesign-Standards von 2022. Die Geschichte der Marke wird weiterhin von mehr als 100 Personen geschrieben, die von einer einzigen Vision angetrieben werden: kontinuierlich hochentwickelte Geräte zu entwickeln, die den Bedürfnissen der Verbraucher gerecht werden.

2. Spezialität der Marke Panadero

Seit seinem Bestehen ist das Familienunternehmen eng mit der Metallindustrie verbunden. Es ist auf die Herstellung von Holzöfen aus Metall spezialisiert. Bei Panadero wird der Prozess der Entwicklung eines Holzofens vollständig intern durchgeführt. Hinter jedem Holzofen steht zunächst eine Idee. Aus der Idee wird ein spezifischer Prototyp entwickelt. Nachdem der Prototyp validiert wurde, wird er auf der Grundlage der von der Gruppe hergestellten Rohstoffe materialisiert. Es gibt keine externen Teile oder Spezialisierungen, die bei der Entwicklung von Panaderos Produkten zum Einsatz kommen.

Panadero Holzofen: Allgemeine Vorstellung

Der Panadero-Holzofen ist ein Softgerät, das mit dem Ziel hergestellt wurde, ein Haus in der kalten Jahreszeit zu beheizen. Optisch ähnelt er einem modernen Kamin. Er wird in verschiedenen Modellen angeboten und ist vielseitig einsetzbar. Die Funktionsweise des Ofens beruht auf Holz, das eine erneuerbare Energie mit einem hohen Reifegrad ist, deren ökologischer Nutzen nicht mehr zu leugnen ist. In Bezug auf Leistung, Ausführung, Wirkungsgrad und Heizvolumen bietet der Panadero-Holzofen zahlreiche Möglichkeiten. Entdecken Sie in den folgenden Rubriken die Besonderheiten des Panadero-Holzofens im Hinblick auf verschiedene Parameter. Insbesondere Ästhetik, Akustik, Leistung, Verkaufspreis, Platzbedarf und Regelungsart.

Ästhetik des Panadero Holzofens

Der Panadero ist ein ästhetisch ansprechender Kaminofen. Er hat ein originelles und gleichzeitig ansprechendes Design. Dadurch verleiht er dem Raum, in dem er steht, eine besondere Note. Er wertet den Raum im Handumdrehen auf und verleiht ihm auf sanfte Weise eine gemütliche Note. Da er in der Regel in schwarzem Emaille erhältlich ist, passt er sich leicht den Farben an, die üblicherweise für die Inneneinrichtung verwendet werden.

Darüber hinaus beleuchtet der Panadero Holzofen, wenn er eingeschaltet ist, die Umgebung, in der er steht, und verleiht ihr eine warme Atmosphäre. Die Vorderseite des Holzofens hat nämlich eine Öffnung, die mit durchsichtigem Glas zugemauert ist. Sie gibt den Blick auf das Feuer und die Lichtstrahlen frei, die eine schöne orangefarbene Farbe haben.

Leistung des Panadero Holzofens

Der Panadero-Holzofen hat eine Heizleistung zwischen 5,4 KW und 9,8 KW. Dementsprechend eignet er sich zum Heizen von kleinen und großen Häusern. Denn bei einer Heizleistung zwischen 5,4 KW und 9,8 KW bietet der Panadero Holzofen ein Heizvolumen von bis zu 300 m3, was einer Fläche von mehr als 100 m2 entspricht.

Abgesehen von seiner Heizleistung hat der Panadero-Ofen einen durchschnittlichen Wirkungsgrad von 80,7 %. Darüber hinaus hat er einen geschätzten Kohlendioxidausstoß von 0,10 %.

Akustik des Panadero Holzofens

Der Panadero-Holzofen ist keine besonders laute Maschine. Bei maximaler Leistung hat er eine Schallemission zwischen 20 dB und 25 dB. Bei niedriger oder mittlerer Leistung beträgt die Schallemission weniger als 10 dB.

Preis des Holzofens Panadero

Der Preis eines Panadero-Holzofens hängt von seinen Eigenschaften ab. Im Allgemeinen sind die am weitesten entwickelten Panadero-Holzofenmodelle mit einer hohen Leistung und einem hohen Wirkungsgrad teurer als andere. Um einen Panadero-Holzofen zu erwerben, müssen Sie im Durchschnitt 1080 EUR einplanen. Die Preise inklusive Steuern und Versand für einige beliebte Panadero-Holzöfen sind in der folgenden Tabelle angegeben.

Modell des Holzofens PanaderoPreise inklusive Steuern und Transport
Holzofen Panadero 3V611 EUR
Holzofen Panadero NIJAR719 EUR
Holzofen Panadero CASTILLA959 EUR
Holzofen Panadero BERGEN1139 EUR
Holzofen Panadero OVEN1235 EUR
Holzofen Panadero SYDNEY1308 EUR
Holzofen Panadero ALBA1390 EUR
Holzofen Panadero FENIX1439 EUR

Diese Preise berücksichtigen nicht die Kosten für Brennholz, die je nach Holzqualität und zu beschaffender Menge zwischen 25 und 100 EUR betragen. 

Regulierung des Panadero-Holzofens

Die Steuerung des Panadero Holzofens erfolgt hauptsächlich manuell. Es ist nämlich nicht möglich, den Kaminofen mit einem internetfähigen Gerät zu koppeln, um ihn zu modulieren. Diese Situation ist zwar unangenehm, nimmt dem Kaminofen aber nichts von seinem Charme. Außerdem ist die manuelle Regulierung aufgrund der Struktur des Holzofens einfach.

Platzbedarf des Panadero Holzofens

Der Panadero-Holzofen ist nicht sehr sperrig. Bei den größeren Modellen werden die durchschnittliche Höhe und die durchschnittliche Breite des Panadero-Kaminofens auf 95 cm bzw. 75 cm geschätzt. In einem Wohnzimmer wird der Panadero-Holzofen daher in der Regel weniger auffällig sein als ein Kühlschrank. Umgekehrt ist er in einem Schlafzimmer vielleicht etwas imposanter als ein Nachttisch.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Holzofen ein leistungsstarkes Gerät ist, das einen durchschnittlichen Wirkungsgrad von 80,7 % und eine Leistung von bis zu 9 KW bietet. Er sieht gut aus und bietet aufgrund seiner akustischen Eigenschaften einen hohen Komfort. Er wird zu unterschiedlichen Preisen angeboten, die von Modell zu Modell variieren.

de_DEGerman