Kann man eine Luft-Wasser-Wärmepumpe selbst installieren?

Kann man eine Luft-Wasser-Wärmepumpe selbst installieren?

4.2/5 - (6 Stimmen)

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe ist ein Heizgerät, das mit erneuerbaren Energien betrieben wird. Sie verbraucht zwar wenig Energie, aber die Kosten für die Installation sind in der Regel recht hoch. Daher kann es attraktiv erscheinen, eine Wärmepumpe selbst zu installieren. Aber kann man eine Luft-Wasser-Wärmepumpe wirklich selbst installieren? Und ist das eine gute Idee? Lassen Sie uns einen Blick auf das Thema werfen.

NB: Wenn Sie einen Kostenvoranschlag wünschen, um den Preis für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zu ermitteln, können Sie sich an unser Netzwerk von RGE-Installateuren QualiPAC wenden, bevor Sie beginnen.Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte.

Kann man seine Wärmepumpe selbst installieren?

Bei der Installation einer Wärmepumpe (WP) stellt sich die Frage, wem man die Installation eines solchen Heizgeräts anvertrauen kann.

Sie sollten wissen, dass der Preis für eine Wärmepumpe inklusive Einbau kann über 10.000 Euro betragen. Daher ist es verlockend, den Einbau einer Wärmepumpe selbst durchzuführen, um einige Tausend Euro für den Einbau zu sparen. Aber ist das wirklich machbar?

Ist es möglich, meine Wärmepumpe zu installieren?

In der Praxis bedeutet es, eine Heizung selbst zu installieren, ohne einen Wärmepumpeninstallateur ist theoretisch möglich ... aber das bedeutet nicht, dass es einfach ist ! Der Einbau einer Wärmepumpe erfordert nicht nur Kenntnisse in Klempnerei, sondern auch in Maurerei und Elektrotechnik..

Ein Wärmepumpensystem ist von Natur aus ziemlich komplex. Die Installation selbst durchzuführen, sollte daher nur sehr erfahrenen Heimwerkern (oder sogar Profis!) vorbehalten sein.

Wenn sich schon die Installation einer Luft-Luft-Wärmepumpe als Herausforderung erweist, ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe noch komplexer (vor allem bei Neubauten).

Der Vorteil einer Luft-Wasser-Wärmepumpe ist, dass die Wärmepumpe das bestehende hydraulische Heizungsnetz ersetzen kann. Sie können also "nur" den Heizkessel austauschen, ohne das gesamte hydraulische System neu aufbauen zu müssen.

Dies bleibt jedoch eine Aufgabe, die Sie am besten einem spezialisierten Heizungsfachmann überlassen sollten.

Zu wissen: Eine Luft-Wasser- oder Luft-Luft-Wärmepumpe kann man vielleicht selbst installieren, aber eine Erdwärme- oder Aquathermie-Wärmepumpe kann man nicht ohne Hilfe von Experten installieren. Solche Anlagen erfordern komplexe Voruntersuchungen und Bohrungen.

Warum sollte ich immer einen Profi brauchen?

Trotz allem sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass Wärmepumpen mithilfe von Kältemitteln betrieben werden (die gleichen Kältemittel, die auch in Klimaanlagen oder Kühlschränken verwendet werden).

Gold, der Umgang mit Kältemitteln unbedingt von einer befugten Fachkraft durchgeführt werden muss. Sie sind nämlich sehr gefährliche Gase, sowohl für den Menschen als auch für die Umwelt.

Die Inbetriebnahme einer Luft-Wasser-Wärmepumpe sowie die zweimal jährlich stattfindende Wartung sollten daher unbedingt von spezialisierten Heizungstechnikern durchgeführt werden.

Sie werden also niemals die gesamte Inbetriebnahme einer GAP allein durchführen können.

Wie installiert man seine Luft-Wasser-Wärmepumpe?

Luft-Wasser-Wärmepumpen sind eindeutig keine Heizsysteme, die für die Installation durch eine Privatperson konzipiert wurden. Lesen Sie daher unbedingt die Bedienungsanleitung Ihrer Wärmepumpe und informieren Sie sich vorab über alle Schritte, die zur Installation einer Wärmepumpe notwendig sind.

Wir bieten Ihnen hier einige allgemeine Informationen, die Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Schritte bei der Installation einer Luft-Wasser-Wärmepumpe geben können.

Anbringen der Inneneinheit

Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe besteht aus einem Innengerät, das den Heizkessel ersetzt, und einem Außengerät. Die Außeneinheit nimmt die Energie aus der Luft auf, um sie in den Räumen wieder herzustellen.

Dadurch verbraucht die Luft-Wasser-Wärmepumpe deutlich weniger Energie als eine elektrische Heizung.

Das Innengerät einer Wärmepumpe muss sowohl an :

  • Auf das Zentralheizungssystem,
  • Und an die Außeneinheit.

In der Regel wird die WP neben oder als Ersatz für Ihren Heizkessel installiert, da sie an den zentralen Heizkreislauf angeschlossen werden muss.

Wir gehen hier davon aus, dass Sie bei einer Renovierung an einer bestehenden hydraulischen Heizungsanlage arbeiten. Bei einem Neubau müssten Sie natürlich das hydraulische Heizsystem erstellen, wofür Sie noch komplexere Fähigkeiten beherrschen müssten.

Anbringen der Außeneinheit

Aus offensichtlichen Gründen sollte das Außengerät so nah wie möglich am Innengerät platziert werden, damit möglichst wenig Einschnitte und Kabel für den Betrieb des Außengeräts erforderlich sind.

Die Installation der Außeneinheit wird verschiedene Arbeiten erfordern:

  • Sie müssen die Halterung an der vorgesehenen Stelle anbringen. Sehen Sie in der Anleitung nach, welche Bedingungen für die Aufstellung ideal sind (Windexposition, Abstand zum Innengerät usw.). Das Gerät wird normalerweise auf einer Terrasse oder im Garten aufgestellt.
  • Das Außengerät muss natürlich eine Stromversorgung erhalten und mit dem Innengerät verbunden werden. Sie müssen also eine leichte Öffnung in der Fassade schaffen, um das Gerät mit dem Rest der Installation (Stromkabel und Kältemittel) zu verbinden. Planen Sie außerdem einen Kabelkanal ein, um die Kabel zu verbergen.
  • Das Gerät muss auf seinem Sockel montiert werden, wozu möglicherweise mehrere Personen erforderlich sind (das Gerät ist recht schwer).

Muss man seine Luft-Wasser-Wärmepumpe selbst installieren?

Wie Sie sehen, ist die Installation einer Luft-Wasser-Wärmepumpe besonders komplex, zumal die Inbetriebnahme systematisch von einem spezialisierten Installateur durchgeführt werden muss.

Global, wir raten einer Privatperson nicht, auf einen Installateur zu verzichten. Und das aus gutem Grund: Wer die Arbeiten selbst erledigt, setzt sich vielen Sorgen aus:

  • Eine falsch dimensionierte Wärmepumpe wird wenig effizient sein. Das Fachwissen eines Fachmanns kann Ihnen helfen, das richtige Modell oder die richtige Leistung für eine Wärmepumpe zu wählen, die für Ihre Wohnung geeignet ist.
  • Sowohl in Bezug auf die Hydraulik als auch auf die Elektrik gilt: Wenn Sie die Arbeiten selbst durchführen, setzen Sie sich einem größeren Risiko von Pannen oder Fehlfunktionen aus.
  • Die Herstellergarantie wird bei einer Selbstinstallation möglicherweise nicht angewandt. Im Falle einer Panne oder eines Problems haben Sie keinen Versicherungsschutz.
  • Ebenso kann sich Ihre eigene Versicherung weigern, Ihnen zu folgen, wenn Ihr Heizsystem ohne Fachmann installiert wurde.

Mit anderen Worten: Die Einsparungen beim Einbau könnten schnell verloren gehen, wenn ein Fehler Ihr Heizgerät oder sogar Ihre Wohnung beschädigt!

Installation einer Wärmepumpe und staatliche Beihilfen

Ob in der Schweiz, in Belgien oder in Frankreich, die Regierungen neigen dazu, bestimmte energetische Renovierungsarbeiten zu finanzieren.

So gibt es verschiedene staatliche oder kommunale Fördermittel für den Einbau einer Wärmepumpe. Sehr oft, einen Gas- oder Ölkessel durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zu ersetzen, bringt mehrere tausend Euro an Zuschüssen.. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrer Gemeinde oder den befugten Stellen zu erkundigen, welche Unterstützung für Ihr Land und Ihre Region gelten kann.

Eines ist sicher: eine Wärmepumpe selbst zu installieren, berechtigt nicht zur Inanspruchnahme von staatlichen Fördermitteln. Der Gewinn aus dem Einbau könnte also in Wirklichkeit verloren sein, da er Sie daran hindert, Fördermittel zu erhalten.

Es wäre also schade, wenn Sie Ihre Wärmepumpe selbst installieren müssten, obwohl die Kosten für die Installation (und sogar einige Kaufkosten) durch Beihilfen finanziert werden könnten!

VERGLEICH VON 10 SPLIT-WÄRMEPUMPEN

X
de_DEGerman